zurück zur Übersicht

48. Internationaler Eschweiler Volkslauf

Eschweiler. Die Meinungen gehen leicht auseinander, wie viele Jahre die VR Bank eG schon als Traditions-Sponsor für den „Internationalen Volkslauf“ tätig ist. Fest steht allerdings, dass am Sonntag, dem 18. März, zum 48. Mal dieses überregional etablierte Sportereignis im Waldstadion Pumpe stattfinden wird. Etliche Anmeldungen für die verschiedenen Disziplinen, darunter Jugend- und Kinder-Läufe, den 10.000 Meter-Lauf, den Halbmarathon und bis hin zum Nordic Walking und Wandern können die Organisatoren schon verzeichnen. Wer sich anmelden möchte, kann dies unter anderem auch online unter „www.myraceresult.de“. Weitere Informationen findet man zudem auf der Website der Leichtathletik-Sportgemeinschaft unter www.lsg-eschweiler.de sowie in den Ausschreibungen, die bei den zahlreichen Sponsoren im Stadtgebiet ausliegen. „Im Halbmarathon wird es diesmal herausfordernd“, so Manfred Beitzel, Sportlicher Leiter der LSG. „Die Waldstrecke mit dem abwechslungsreichen Profil und immerhin 130 Meter Höhendifferenz wird den Läuferinnen und Läufern bei jedem Wetter einiges abverlangen.“ Es wird nicht einfach, die guten Vorjahresleistungen zu schlagen. Den Peter-Dederichs Lauf über 10 km gewann 2017 Marco Schopen von der LSG Eschweiler in 33.23 Min. Sieger im VR-Bank-Halbmarathon wurde Stefan Schnorr in 1.11.44 Min. Aber nicht nur Spitzenleistungen werden belohnt. Wer sich „mit Medaille“ anmeldet bekommt sie auch, die offizielle Medaille, die in diesem Jahr vom Konterfei der verdienten Eschweiler Bürgerin Helene Nickel geziert wird.Insgesamt werden wieder mehrere Hundert Teilnehmer für diesen Lauf-Tag erwartet. Die Veranstalter wünschen sich neben gutem Wetter vor allem, dass alle Teilnehmer wegen der Grippewelle der vergangenen Wochen ihre Leistungsfähigkeit nicht überschätzen und gesund an den Start gehen. Gäste werden gebeten, nur die ausgewiesenen Parkflächen zu benutzen.