zurück zur Übersicht

Eine ganz andere Baustelle

Eschweiler. Es ist aber auch ein verzwicktes Ding mit dem geplanten Rathaus-Quartier. Mal ist die Baustelle vor dem Rathaus kurzfristig zu laut, dann mal eine Woche viel zu leise und dann kursieren plötzlich am Tresen die wildesten Spekulationen über den Investor und die Pläne. Eschweilers interessantester Bauplatz steht nun mal zurzeit im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit, nicht nur von den direkten Anwohnern. Bezugnehmend auf einen Artikel vom 21. März in der Filmpost, stellten uns viele Bürgerinnen und Bürger berechtigte Fragen, um deren Beantwortung wir die Verantwortlichen bei der Stadt Eschweiler gebeten haben. Mit teilweise heftigen Reaktionen. Warum das Stellen einfacher Fragen gleichbedeutend ist mit einer Projekt-Torpedierung oder gar Gefährdung, ist uns aber auch nach längerem Überlegen nicht ganz klar. Wesentliche Veränderungen werfen immer mal wieder neue Fragen auf. Auch wenn wir alle froh und dankbar darüber sind, dass der langjährige Innenstadt-Schandfleck hoffentlich nun passé ist. Der Technische Beigeordnete Hermann Gödde, als städtischer Fachmann für dieses Thema, sprach mit uns über den Stand der Dinge. Mehr dazu in „Eschweiler im Blick“ im Innenteil. Paul Santosi