zurück zur Übersicht

Wenn Veränderungen im Badbereich anstehen

- Anzeige -

Eschweiler/Gressenich. Die zunehmende Zahl pflegebedürftiger Menschen auch in unserer Region hat die Fachleute von „Minderjahn – Die Badgestalter“ aus Gressenich bewogen, einen besonderen Service anzubieten. „Wenn zum Beispiel die alte Wanne im Bad keine wirklich barrierefreie tägliche Hygiene mehr erlaubt, dann sollte man einmal über einen bedarfsgerechten Duschbereich nachdenken“, so Jacqueline Minderjahn.  „Allerdings schrecken viele vor dem Gedanken zurück, weil sie die Unannehmlichkeiten eines Umbaues fürchten. Das können wir mit unserer Gewerke-Kooperation auf ein Mindestmaß reduzieren“. Im Klartext bedeutet dies, dass alle Arbeiten vom Fliesenlegen über Maler- und Tapezier-Jobs bis zur Elektrik nur aus einer Hand kommen. „So kommen wir meist zu schnellen, sauberen und vernünftigen Lösungen für unsere Kunden“, erklärt Jacqueline Minderjahn. Der Umbau erlaubt vor allem alleinstehenden Menschen, länger in den eigenen vier Wänden selbständig zu bleiben. Zudem erleichtert man den Pflegediensten, die ins Haus kommen, ihre Arbeit. Am Besten setzt man sich mit den Experten von „Minderjahn – Die Badgestalter“ direkt in Verbindung. „Wir machen gerne ein schriftliches Angebot, können vor Ort aber auch Details wie etwa Fliesenfarben direkt überprüfen. Denn nicht nur funktional, sondern auch ansprechend sollte eine Veränderung im Bad schon aussehen“. Zusatzinfos gibt es im Web übrigens unter www.minderjahn.eu oder telefonisch unter 02409-319.