05.04.2021
1 Foto

42 Mio. Euro stehen für die Arbeitsförderung SGB II in der StädteRegion zur Verfügung

Das Jobcenter StädteRegion Aachen hat das Arbeitsmarkt- und Integrationsprogramm 2021 veröffentlicht. Rund 42 Mio. € stehen dem Jobcenter im Jahr 2021 für Qualifizierung und Förderung arbeitsuchender Menschen zur Verfügung. 16.691 der 35.071 erwerbsfähigen, vom Jobcenter betreuten Menschen sind derzeit arbeitslos.

Im Arbeitsmarkt und Integrationsprogramm 2021 werden die verschiedenen Angebote für Arbeitsuchende dargestellt. Von der Qualifizierungsmaßnahme über Einstiegsgeld bei Aufnahme einer Tätigkeit oder eines Nachteilausgleiches für den Arbeitgeber – Eingliederungszuschuss – sind umfassende und vielfältige Fördermöglichkeiten gegeben.

Stefan Graaf, Geschäftsführer des Jobcenters: „Die Angebotspalette reicht von einfachen und niederschwelligen Angeboten bis hin zu mehrjährigen Weiterbildungen, in denen ein anerkannter Abschluss erreicht werden kann. Wichtig ist, dass die Mitarbeitenden im Jobcenter die Einzigartigkeit der Menschen anerkennen und gemeinsam mit diesen individuell das beste Förderangebot finden. Das Jobcenter setzt dabei auf die Expertise zahlreicher Kooperationspartner, Anbieter und Träger, die ebenfalls auch digitale Angebote auf Grund der aktuellen Lage unterbreiten.“

Das Programm als Download:
zum Download

Redaktion