22.02.2021
1 Foto

Der Malteser Hilfsdient hat in Eschweiler eine neue, alte Spitze

Anfang Februar erfolgte ein Wechsel in der Führung des Malteser Hilfsdienstes e.V. in Eschweiler. Der stellvertretende Stadtbeauftragte Christian Dickmeis, der dieses Amt seit zwei Jahren innehatte, wurde als ehrenamtlicher Geschäftsführer berufen, weshalb nun Cara Graafen als erste Frau das Amt der Stellvertretung des Stadtbeauftragten Lukas Ritgens übernommen hat.

Christian Dickmeis hat bereits in den vergangenen Jahren viel Engagement, Zeit und Herzblut investiert, vor allem in den Bereichen Ausbildung und Schulsanitätsdienst. Ebenso hat er mit den Besuchs- und Begleitdienst mit Hund aufgebaut und in der Stadtgliederung fest etabliert. Dank seiner Unterstützung konnten die Malteser alten, kranken oder alleinlebenden Menschen in Eschweiler und Umgebung schöne Momente verschaffen und durch die Begegnung mit dem Tier ein Stück Lebensfreude schenken. Hinzu kommt sein Engagement in allen anderen Aufgaben, die als Stellvertreter des Stadtbeauftragten angefallen sind. „Ich freue mich sehr, dass Christian uns in veränderter Konstellation erhalten bleibt und uns weiterhin unterstützt. An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal recht herzlich für die vergangenen zwei Jahre bei Christian bedanken!“, erklärt Lukas Ritgens zum Wechsel seines Stellvertreters.

Mit Cara Graafen erhält die Stadtgeschäftsstelle Unterstützung von einer Frau, die „in den letzten Jahren bereits Verantwortung als Leiterin unserer Erste-Hilfe-Kurse übernommen hat. Mit ihr gewinnen wir eine starke Führungskraft, die in unserer Gliederung schon etwas bewegt hat und uns mit neuen Ideen weitere Impulse für die Zukunft geben wird“, ist sich Ritgens sicher.

Jan-Philipp Düppengießer