06.04.2021
0 Fotos

Fahrgäste der ASEAG von verschärften Regeln bei Niederlande-Einreise betroffen

Bei der Einreise aus den Niederlanden nach Deutschland gelten ab Dienstag, 6. April, 0 Uhr, verschärfte Regelungen (www.rki.de\risikogebiete). Das betrifft auch die Linien 25, 33, 34, 44, 54 und 74. Was bei der Einreise zu beachten ist, findet man auf www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus-infos-reisende.html#c20308.

In der Regel muss ein negativer Coronatest vorgelegt werden. Das kann durch die Bundespolizei kontrolliert werden. Fahrerinnen und Fahrer sind nicht betroffen. Die ASEAG ist nicht für die Kontrollen zuständig.

Redaktion