30.04.2021
3 Fotos

Goldmedaille für Blumen Momma bei der Bundesgartenschau

Auf der Bundesgartenschau 2021 in Erfurt wurde jüngst Gärtnermeister Marcel Momma mit einer Goldmedaille ausgezeichnet. Das erstellte einstelige Wahlgrab zum Berufswettbewerb „Grabgestaltung und Denkmal“ überzeugte die Preisrichter. Die Grabsteine wurden im Sommer 2020 den teilnehmenden Gärtnern zugelost. Ab diesem Zeitpunkt begannen die Planungen. „Ich habe ein paar Tage vor der Reise nach Erfurt die komplette Gestaltung noch einmal umgeändert. Offensichtlich hatte dies aber keinen negativen Ausgang“, gab Marcel Momma zwinkernd zu.

Als Bodendecker wurden Sedum album ‚Coral carpet‘ und Carex oshimensis verwendet. Ein Acer palmatum ‚Bloodgood‘ umrahmt den Grabstein. Das farbenfrohe Frühlingsbeet wurde mit Primula prubescens, Pulsatilla vulgaris, Viola wittrockiana und Aubieta gracilis bepflanzt. Auszubildende Jery-Lynn Pechstein durfte ihren Chef nach Erfurt begleiten. „Ich nehme zu den Gartenschauen immer gerne meine Azubis mit. Man kann hier sehr viele Eindrücke und Erfahrungen sammeln. Für mich ist so ein Wettbewerb immer noch das beste praktische Seminar für uns Friedhofsgärtner“, fügt Marcel Momma hinzu.

Zuhause angekommen geht der Arbeitsalltag natürlich direkt wieder weiter. Momentan werden die Pflegegräber für die Sommerbepflanzung vorbereitet und Grabneuanlagen erstellt. Spätestens vom 28.05.2021 bis 30.05.2021 geht es dann für die Eschweiler wieder nach Erfurt zur Gestaltung der Sommerbepflanzung. Ein ähnlich gutes Ergebnis wird dann wieder angestrebt.

Redaktion