15.07.2021
1 Foto

Sinkender Pegelstand: Zwischen Solidarität und Plünderei

253,7 Zentimeter ist der aktuelle Pegelstand der Inde in Eschweiler Die Straßen der Innenstadt sind nicht mehr überflutet und an vielen Stellen beginnt man damit, die Folgen des Hochwassers zu beseitigen.

Zu allem Übel des Unwetters kommt das Unverständnis darüber hinzu, dass bereits Geschäfte geplündert wurden. Zudem machten Gerüchte die Runde, dass die Dreilägerbachtalsperre weiter geöffnet wird. Dies wird seitens der Stadt Eschweiler verneint.

Erfreulich ist, dass sich die Menschen auch gegenseitig helfen und unterstützen, um die Not zu überstehen. Die Rettungs- und Hilfskräfte sind seit gestern im Einsatz und werden es auch weiterhin sein.

Verfolgen Sie das weitere Geschehen mit dem Liveblog der Filmpost: zum Live-Blog.

Manuel Hauck