10.10.2021
4 Fotos
Pressemitteilung

SPD-Mitte: Verjüngung, Ehrungen und Freigabe des Landtagskandidaten

Kürzlich traf sich der SPD Ortsverein Eschweiler-Mitte zur Jahreshauptversammlung. Zu dieser gibt es einiges zu berichten, wie der Ortsverein erklärt:

Ein neuer Vorsitzender, ein neuer Vorstand, die Verleihung von Willy-Brandt-Gedenkmedaillen und die Nominierung des Landtagskandidaten. Das ist die Bilanz der Jahreshauptversammlung des SPD Ortsvereins Eschweiler-Mitte nach einer langen Corona-Pause.

Die Genossinnen und Genossen aus Eschweiler-Mitte kamen zusammen, um einen neuen Vorstand zu wählen. Stephan Löhmann stand als bisheriger Vorsitzender nicht mehr zur Wahl zur Verfügung und übergab den Staffelstab nach einer einstimmigen Wahl an Aaron Möller, der bereits seit fast sieben Jahren als Geschäftsführer im Vorstand tätig war und seit der Kommunalwahl im Rat der Stadt Eschweiler sitzt.

Der 26-jährige Möller bedankte sich nach den Wahlen bei dem bisherigen Vorstand, allen voran bei Stephan Löhmann, für die langjährig vertrauensvolle Zusammenarbeit. Als Dank für die Arbeit und den Einsatz zeichnete Aaron Möller Stephan Löhmann im Namen des Ortsvereins mit der Willy-Brandt-Gedenkmedaille der SPD aus, die verliehen wird für beispielhafte Verbundenheit mit den Werten „Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität“ und für besondere Verdienste um die SPD. Als persönliches Geschenk überreichte Möller ihm zudem ein Fotobuch und handsignierte Glückwünsche von Alt-Bundeskanzler Gerhard Schröder und Soyeon Schröder-Kim.

Neben den Neuwahlen für den Vorstand nominierten die anwesenden Mitglieder nach einer mitreißenden Rede zur Lage in NRW den im SPD Ortsverein Eschweiler-Mitte beheimateten Landtagsabgeordneten Stefan Kämmerling voller Überzeugung einstimmig für die Landtagskandidatur 2022! Die Genossinnen und Genossen stellten sich damit klar hinter die Arbeit von Stefan Kämmerling im Landtag und drückten ihre uneingeschränkte Unterstützung für eine erneute Kandidatur aus.

Besonders erfreulich, so sagten es Stephan Löhmann und Aaron Möller gemeinsam, ist das große Interesse an der SPD: „Das Eintreten vieler Menschen, vor allem junger Menschen, in die SPD zeigt, dass die SPD lebendig und interessant ist. Allein in den letzten wenigen Wochen sind acht Mitglieder neu eingetreten und drei weitere haben Interesse bekundet. Viele der Neumitglieder sind schon im Wahlkampf aktiv gewesen, haben Sitzungen besucht und werden auch den neuen Vorstand bereichern. Das ist ein klasse Zeichen und ein klasse Signal. Wir werden mit neuem Schwung in die nächsten Jahre starten.“

Stellvertretend für alle neuen Mitglieder durften Stephan Löhmann und Aaron Möller am Abend feierlich das Parteibuch an die Neumitglieder Dennis Bell, Dennis Kick, Patrick Rinkens, Marina Kamp, Marius Schramm und Jonas Molitor überreichen. „Da wird einem um die Zukunft nicht bange“, resümiert Aaron Möller.

Doch ein weiteres Highlight des Abends war die Ehrung der ausgeschiedenen Ratsmitglieder. Bei der Kommunalwahl 2020 nicht mehr für den Rat der Stadt Eschweiler angetreten waren Angelika Werner, Helen Weidenhaupt, Norbert Buhl und Edeltraud Lindner. Ihnen allen wurde aufrichtiger Dank für die langjährige ehrenamtliche Tätigkeit ausgesprochen und ebenfalls die Willy-Brandt-Gedenkmedaille für beispielhafte Verdienste um die Partei und für die Verbundenheit mit den Werten „Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität“ der SPD verliehen.

Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: Vorsitzender ist Aaron Möller. Die zwei stellvertretenden Vorsitzenden sind Jennifer Dahmen und Marvin Schmitz. Die Geschäftsführung übernimmt Eike Schaefer, dessen Stellvertreter Klaus Fehr ist. Als Kassiererin wurde Tatjana Kirschvink gewählt. René Trott ist stellvertretender Kassierer. Öffentlichkeitsbeauftragter bleibt Marcus Steigels. Als Bildungsbeauftragter wurde Wolfram Markus gewählt. Seniorenbeauftragter ist Willi Schleip und Integrationsbeauftragte ist Ramona Engels.

Beisitzer im neuen Vorstand sind: Dennis Bell, Angela Engels, Mohamad Hamad, Dr. Christoph Herzog, Marina Kamp, Raphael Kamp, Christiane Karl, Dennis Kick, Ursula Könnicke, Edeltraud Lindner, Stephan Löhmann, Lars Lüdeke, Jonas Molitor, Marc Nolden, Patrick Rinkens, Kathrin Risser-Lange, Marius Schramm, Monika Streichert und Ugur Uzungelis. Als Revisoren wurden Agi Zollorsch, Irene Mainz und Rainer Lange bestätigt.

Abschließend sagt Aaron Möller: „Ich schätze an unserem Ortsverein sehr, die Verbundenheit untereinander. Unser Ziel für die Zukunft wird sein, uns weiter um die kleinen und großen Themen in Eschweiler-Mitte zu kümmern, ansprechbar zu sein für die Menschen, zuzuhören, zu diskutieren über Themen die in Eschweiler-Mitte anstehen und über unsere Kanäle in die Fraktion herein auch mit zu gestalten, wie es in Eschweiler Mitte weitergeht.“