02.08.2022
1 Foto

27-Jähriger nach SEK-Einsatz am Donnerberg geschnappt

Hilferufe aus einer Wohnung in der Birkengangstraße haben gestern (1. August) einen SEK-Einsatz in Stolberg ausgelöst. Nachdem eine 19-jährige Frau gegen Mittag lauthals um Hilfe gerufen hatte, verständigten mehrere Zeugen und Passanten die Polizei. Wie sich herausstellte, wurde die Frau von ihrem Partner – offenbar gegen ihren Willen – in der Wohnung festgehalten. Der 27-Jährige hatte jedoch bereits vor dem Eintreffen der Polizei die Flucht ergriffen. Nach einem Zeugenhinweis, dass er im Besitz einer Schusswaffe sein soll, übernahmen Spezialeinheiten der Polizei die Suche nach dem Mann. Beamte stellten mehrere Patronen und Drogen in der Wohnung sicher.

Der 27-Jährige konnte schließlich um kurz vor 21:00 Uhr in einer Wohnung in der Höhenstraße festgenommen werden. Eine scharfe Waffe fanden die Beamten bei der Durchsuchung nicht. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen zu den genauen Hintergründen dauern derzeit an.

Redaktion