05.08.2022
1 Foto

40-Millionen-Euro-Schmuggel: Eschweilers Kokain-König ab September vor Gericht

Jürgen Albers, der einst seinen Wohnsitz in Eschweiler hatte und einem größeren Publikum durch die VOX-Sendung „Goodbye Deutschland“ bekannt wurde, wird sich ab September vor dem Aachener Landgericht verantworten müssen. Dem 60-Jährigen wird vorgeworfen, 1,4 Tonnen Kokain im Wert von rund 40 Millionen Euro geschmuggelt zu haben. Dazu habe er Luxusautos und Container benutzt. Außerdem ist er wegen illegalen Waffenbesitzes angeklagt. Neun Jahre Haft – so könnte die Strafe lauten, denn in einem ähnlichen Fall fiel kürzlich das Urteil für einen Täter, der 46 Kilogramm geschmuggelt hatte.

Redaktion