03.08.2022
1 Foto

Freie Fahrt in NRW an Wochenenden nach 9-Euro-Ticket

Die bundesweite Aktion „9-Euro-Ticket“ endet am 31. August. Folgt dann die Rückkehr zu den alten Ticketpreisen? Grundsätzlich ja, aber im September und Oktober wird es in NRW eine wesentliche Änderung bei den Abos geben.

Der Aachener Verkehrsverbund hat die Neuigkeit nun verkündet: Abo-Tickets werden an Wochenenden, samstags 03:00 Uhr bis montags 03:00 Uhr, auf ganz NRW erweitert. Ohne zusätzliche Kosten kann man landesweit Fahrten mit Bussen, Bahnen und Nahverkehrszügen (2. Klasse) unternehmen. In den Herbstferien und am Tag der Deutschen Einheit gilt dies auch unter der Woche.

Darüber hinaus werden die Regeln, andere Personen im ÖPNV mitzunehmen, angepasst. Pro Ticket dürfen inklusive Ticketinhaber:in zwei Personen (Erwachsene:r oder Kind) oder drei Kinder fahren. Dabei ist die Mitnahme von bis zu zwei Fahrrädern erlaubt. Zeitliche Beschränkungen, etwa bei den 9-Uhr-Abos, werden in dem Aktionszeitraum aufgehoben.

„Mit dieser Initiative bedanken sich Aufgabenträger, Verkehrsverbünde und Verkehrsunternehmen für die Treue der Abonnent:innen und möchten gleichzeitig neue Fahrgäste vom Umstieg auf den klimafreundlicheren Nahverkehr überzeugen.“, erklärt der Aachener Verkehrsverbund. Die Aktion wird NRW-weit umgesetzt, betrifft aber auch „Grenzstrecken“, wie zum Beispiel den Zug nach Venlo.

Umfangreiche Informationen dazu, welche Abo-Tickets anerkannt werden, findet man online: zu weiteren Informationen.

Redaktion