11.01.2022
1 Foto

Neuer Kinderimpfstoff geliefert: Weitere Termine sind freigeschaltet

Seit Mitte Dezember des vergangenen Jahres können Kinder zwischen fünf und elf Jahren in der Kinderimpfstelle der StädteRegion Aachen (Aachen-Arkaden, Trierer Straße 1) oder in den Praxen der Kinderärzt:innen geimpft werden. Es sind zwei Impfungen im Abstand von drei Wochen geplant.

Nachdem in den Aachen-Arkaden bereits 4.000 Kinder geimpft wurden, stehen ab sofort über 3.500 weitere Impftermine zur Verfügung. „Wir haben gestern mehrere tausend Impfdosen bekommen, von denen wir die Hälfte für die zweite Impfung zurücklegen. Somit können wir in den kommenden Wochen weitere 3.500 Kinder vollständig impfen“, erklärt Gesundheitsdezernent Dr. Michael Ziemons.

Die Kinderimpfstelle ist montags bis freitags von 08:00 bis 20:00 Uhr sowie samstags und sonntags jeweils von 08:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Geimpft wird ausschließlich mit vorheriger Terminbuchung. Da abends aufgrund von vereinzelt nicht wahrgenommenen Impfterminen häufig Kinderimpfstoff übrigbleibt, ist es möglich, sich auf eine Warteliste für die Kinderimpfung setzen zu lassen. Bedingung ist, dass man abends gut erreichbar ist und binnen rund 30 Minuten am Impfzentrum in den Aachen Arkaden sein kann. Eine Mail an kinderimpfung@staedteregion-aachen.de ist ausreichend, um auf die Liste gesetzt zu werden. Es wird darum gebeten, seine Handynummer mit anzugeben.

Im Kinderimpfzentrum wird keine Zweitimpfung durchgeführt, wenn nicht auch die Erstimpfung dort erfolgte. Auch Booster-Impfungen sind aktuell nicht vorgesehen. Für die Kinderimpfungen verwenden die Ärzt:innen ausschließlich den BioNTech-Kinderimpfstoff. In die Impfung der Kinder müssen die Sorgeberechtigten einwilligen. Alle Informationen findet man online: zu den Informationen.

Redaktion