12.10.2020
1 Foto

Guido Masmeier wird neuer „Chef“ des THW in Eschweiler

Nach 22 Jahren an der Spitze des THW Ortsverbandes Eschweiler stand Arnold Willecke, wie bereits vor fünf Jahren intern angekündigt, für eine weitere Amtsperiode als Ortsbeauftragter (OB) nicht mehr zur Verfügung. Bei der anstehenden Wahl unter der Leitung des stellvertretenden Helfersprechers Ulrich Brocks wählten die 16 anwesenden Führungskräfte den bisherigen stellvertretenden Ortsbeauftragten Guido Masmeier zu ihrem neuen OB.

Arnold Willecke führte den Ortsverband ehrenamtlich seit dem 01.01.1998 und der 62-jährige ist somit dienstältester Ortsbeauftragter in der fast 70-jährigen Geschichte des Ortsverbandes. Seit 1974 ist der heutige Vorruheständler als Ehrenamtler im Technischen Hilfswerk aktiv. Über die vielen Jahre hinweg übernahm Arnold Willecke diverse Funktionen und Aufgaben innerhalb der Hilfsorganisation, nicht nur die des Ortsbeauftragten - des „Chefs“. Er hat den Ortsverband Eschweiler geprägt wie kaum ein anderer. Und nun folgt der Ruhestand - nein - denn Arnold Willecke möchte seinem Ortsverband weiterhin mit Rat und Tat zur Seite stehen und seine ehrenamtliche Kraft zur Unterstützung des langjährigen Schirrmeisters Walter Litzba einbringen. Herr Willecke ist es in all den Jahren hervorragend gelungen, den Ortsverband Eschweiler zu dem zu machen, was er heute ist – eine moderne und stets einsatzbereite Hilfsorganisation mit einer gesunden Mischung aus jüngeren und älteren Helferinnen und Helfern sowie einer starken und hoch motivierten Jugendgruppe. Dabei halfen Arnold Willecke, sein hohes Fachwissen und seine ruhige, besonnene Art ungemein. Als kompetenter Fachmann wurde Herr Willecke von den Verantwortlichen der Stadt Eschweiler, der Polizei, der Feuerwehr und den übrigen Hilfsorganisationen gerne bei Hilfeersuchen kontaktiert. Dass er das ehrenamtliche Engagement in der Hilfsorganisation THW Eschweiler so vorlebte, zeichnet ihn aus. Damit begeisterte er immer wieder seine Helferschaft und motivierte sie dadurch sehr. Im Zuge seiner langjährigen und erfolgreichen Tätigkeit wurde Arnold Willecke unter anderem mit dem THW-Ehrenzeichen in Silber sowie auch für die Teilnahme an verschiedenen Auslandseinsätzen geehrt. Herr Willecke bedankte sich bei seiner Frau, der Köchin des Ortsverbandes, und seiner Familie für die Unterstützung, ohne die diese langjährige, zeitraubende Tätigkeit als ehrenamtlicher Ortsbeauftragter eines THW-Ortsverbandes nicht möglich gewesen wäre.

Zu seinem Nachfolger wählten die Führungskräfte seinen bisherigen Stellvertreter Guido Masmeier. Der heute 50-jährige Masmeier, von Beruf Betriebswirt, trat im August 1989 dem Ortsverband Eschweiler als Helfer bei und nach Jahren als Verwaltungshelfer übernahm er ab dem 1. Januar 1998 die Aufgaben des stellvertretenden Ortsbeauftragten. Als langjähriger „Vize“ ist Guido Masmeier bei der Stadt, Polizei, Feuerwehr und den Hilfsorganisationen bestens bekannt und gut vernetzt. Auch er wurde für seine bisherigen Leistungen bereits mit dem THW-Ehrenzeichen in Silber ausgezeichnet. Mit Guido Masmeier, so sind sich die Führungskräfte des Ortsverbandes sicher, ist die Kontinuität der erfolgreichen Arbeit im THW Eschweiler gewährleistet. Zu seinem Stellvertreter wurde der ehemalige, gerade von seinem Amt zurückgetretene Zugführer Gordon Sander gewählt. Vorbehaltlich der Zustimmung des THW-Landesbeauftragten für Nordrhein-Westfalen, Herrn Dr. Hans-Ingo Schliwienski, erfolgt die Ernennung von Masmeier und Sander in ihren neuen Ämtern zum 1. Januar 2021. Die Helferinnen und Helfer des THW Ortsverbandes Eschweiler wünschen „ihren Chefs“ ein glückliches Händchen bei ihren neuen Aufgaben.

Erwin Emmerich