zurück zur Übersicht

Das Licht des Vollmondes auf dem Meer

- Anzeige -

Eschweiler. Deniz Tugcu und sein Restaurant „Yakamoz“ am Markt kennen Sie. Aber wussten Sie auch, was der Name bedeutet? „Yakamoz“ steht im Türkischen für die Widerspiegelung des Vollmondlichtes auf dem Wasser. Ein seltener Anblick, aber romantisch genug, um beim Wettbewerb des Magazins „Der Spiegel“ um das schönste Wort der Welt vor Jahren schon den ersten Platz zu machen. Deniz und sein Team bereichern die kulinarische Szene der Indestadt schon seit 14 Jahren. Seit einiger Zeit mit erweitertem Platzangebot und einem chiquen Loungebereich. Demnächst gibt es bei Deniz neue Mittagsmenus, mal mit Fleisch, mal vegetarisch und mit wöchentlich wechselnden preisinklusiven Getränken. Der freundliche Inhaber möchte nun auch endlich mit dem weitverbreiteten Vorurteil aufräumen, aus seinem Heimatland käme kein ordentlicher Wein. „Stimmt nicht!“, so Deniz. „Wir haben unser Weinangebot daher nochmal erweitert. Wer gerne mal probieren möchte, ist immer herzlich eingeladen.“ In der Tat sind die Weinanbau-Terrassen um die Provinz Pamukkale nicht nur UNESCO-Weltkulturerbe, sondern auch die Heimat absoluter Spitzengewächse. „Vor kurzem besuchte uns ein Gast, der war so beeindruckt, dass wir ihm gleich eine ganze Kiste Wein zum Sonderpreis mitgeben mussten.“ Das, so Deniz Tugcu, gehört für ihn zum guten Service mit dazu.