zurück zur Übersicht

Ein Eschweiler durch und durch – Heinz Hesseler wird 85

Eschweiler. Es gibt wohl nur wenige Menschen, die „den Eschweiler“ so repräsentieren, wie es Heinz Hesseler tut. Er passt im besten Sinne in zahlreiche Bilder die sich im Kopf entwickeln, denken wir über den typischen Eschweiler nach: Arbeiterkind, Malocher in der Schwerindustrie, Karnevalist, SPD-Urgestein – alle diese Rollen hat er ausgefüllt und auch wenn er in höherem Alter kürzer treten muss, füllt er immer noch aus. Dabei ist er ganz sicher immer eins geblieben – geerdet und bescheiden.

Prägend für Eschweiler war sicher seine jahrzehntelange Tätigkeit in und für die SPD. Der Bohler ist Gründungsmitglied des Ortsvereins Süd, seit fast 55 Jahren Parteigenosse. Sein immer ehrenamtlicher Einsatz als Ratsmitglied für Eschweiler und seine Bürgerinnen und Bürger war ihm immer wichtig, eine 100prozentige Herzensangelegenheit.

Eine genau so tiefe Verbundenheit lebt in seiner Seele, wenn es um den Karneval geht. Seit fast 75 Jahren ist er Mitglied in der KG Lustige Reserve und dazu noch mehr als 50 Jahre bei der KG Ulk.

Der gelernte Anstreicher Heinz Hesseler hat jahrzehntelang im EBV-Walzwerk, heute ESW Röhrenwerk gearbeitet. Sein Vater fiel im 2. Weltkrieg, die Mutter musste die Familie alleine durchbringen. Diese Lebenssituation und familiäre Kontakte brachten Hesseler zu den Sozialdemokraten.

Heute sieht man Heinz Hesseler immer wieder einmal bei verschiedenen öffentlichen Veranstaltungen. Er ist weiterhin rüstig und immer noch bekannt, wie ein bunter Hund. 

Heinz Hesseler ist heute geachtet und geschätzt, hinweg über alle politischen Meinungsgrenzen und ganz sicher auch außerhalb seines geliebten Karnevals. Heinz Hesseler ist sich eben treu geblieben: bodenständig, geerdet und ein Eschweiler durch und durch.