Voller Elan und Engagement für den Talbahnhof

Eschweiler. Seit Jahren ist er der Garant für die Unterstützung des Eschweiler Kulturbahnhofs, der Kleinkunstförderverein Talbahnhof Eschweiler konnte auf seiner aktuellen Jahreshauptversammlung durchaus zufrieden auf ein weiteres erfolgreiches Jahr der Kulturförderung blicken.

Vorsitzender Peter Adrian und Kulturwirt Walter Danz blickten auf ein erfolgreiches Jahr zurück, Während Adrian auf der Basis gesunder Finanzen etliche Projekte und Objekte vorstellen konnte, die die Spielstätte am Raiffeisenplatz technisch verbesserten konnte Danz von einem immer breiterem Repertoire von Veranstaltung Zeugnis geben. „Der Talbahnhof ist nicht zuletzt durch die Hilfe der nun 308 Mitglieder des Fördervereins das einzige Theater weit und breit, welches ohne jede finanzielle Hilfe aus öffentlichen Töpfen sein Programm anbietet.“ berichtete Peter Adrian nicht ohne eine gewisse Zufriedenheit, muss sich das Talbahnhofteam doch am Kabarett und Comedymarkt einer harten und manchmal neidischen kommerziellen Konkurrenz stellen.

GESAMTEN ARTIKEL ANZEIGEN

Jobcenter.digital: Ein neues Online-Angebot des Jobcenters StädteRegion Aachen

Städteregion. Für die Kundinnen und Kunden des Jobcenters StädteRegion Aachen gibt es ab sofort ein neues Online-Angebot. Jetzt können sie, zusätzlich zu ihren bisherigen Zugangskanälen, online beispielsweise die Weiterbewilligung von Leistungen beantragen und dem Jobcenter Veränderungen mitteilen. Geschäftsführer Stefan Graaf zu dem neuen Angebot: „Das Jobcenter StädteRegion Aachen ermöglicht erstmalig seinen Kundinnen und Kunden, online den Weiterbewilligungsantrag oder Veränderungen über einen technisch gesicherten Kanal einzureichen. Das ist ein wichtiger Schritt, denn es erleichtert den Antragsstellern, uns die relevanten Informationen und Unterlagen online zukommen zu lassen und sie können dies zeit- und ortsunabhängig tun. Außerdem sparen sie Porto oder Fahrkosten.“ Die jeweiligen Unterlagen werden digital direkt zum richtigen Ansprechpartner gesteuert. Mit dem Start werden in der ersten Ausbaustufe Veränderungsmitteilungen, Weiterbewilligungsanträge und ein zielgruppenspezifisches Informationsangebot zugänglich gemacht.

GESAMTEN ARTIKEL ANZEIGEN

Erzählcafé in Röhe spendet Überschuss

Eschweiler. Im Jahre 2017 hat Röhe unter der Regie der Interessengemeinschaft der Röher Ortsvereine (IG Röhe) an der Aktion der Städteregion Aachen "Unser Dorf hat Zukunft" mit einem unerwarteten großen Erfolg teilgenommen. Zeitnah kam aus dem Kreis der Röher Teilnehmer der Wunsch, sich doch ein Mal im Monat zu einem Stammtisch und zu einem Erzählcafé zu treffen.

Und wie die Röher eben sind, wurde dies so umgesetzt. Am 05.Juni war es jetzt soweit, dass bereits das einjährige Bestehen des Erzählcafés gefeiert werden konnte. Voller Freude und Dankbarkeit konnte der IG-Vorsitzende Klaus Fehr wieder eine muntere Besucherschar begrüßen. Besonders schön ist es, dass sich ein Helferkreis gebildet hat, der das Café selbständig und außerhalb der IG organisiert: Vereinswirtin Kathi Winzen, Kassierer Karl-Heinz Mock, Dieter Büttgen, Plakatkünstlerin Gerda Mock und die „Kuchentante" Martha Gillessen freuen sich, alle vier Wochen ihre Besucher begrüßen zu dürfen.

GESAMTEN ARTIKEL ANZEIGEN

Allerbeste Karnevalslaune am Ende einer Supersession

Eschweiler. Zur Abschlusssitzung der Session 2018 / 2019 trafen sich die Vertreter der 22 im Eschweiler Karnevalskomitee zusammenarbeitenden Karnevalsgesellschaften der Indestadt.

Komiteepräsident Norbert Weiland war sichtlich zufrieden, an diesem Abend in die durchweg zufriedene Gesichter seiner zahlreichen Mitstreiter und Ehrengäste blicken zu können.

In seiner launigen Zusammenfassung der schier unzähligen Aktivitäten erinnerte Zekretär Harald Ripp noch einmal an unvergessliche Auftritte, Feiern und Ereignisse rund um den Eischwiele Fastelovend der nun leider schon vergangenen Session.

Dass dabei der Rosenmontag trotz drohender Wetterunbill der absolute Höhepunkt war, steht nicht in Frage. Ripp und alle im Saal waren sich dabei einig, dass der Riesenerfolg der Session im hohen Maße von Prinz Paolo und Zeremonienmeister Pedro geprägt war.

GESAMTEN ARTIKEL ANZEIGEN