zurück zur Übersicht

Kundenwünsche und Einfühlsamkeit sind das A&O im Salon Thomas

Anzeige

Eschweiler. Der Mensch mit seinen Wünschen und Vorstellungen steht absolut im Mittelpunkt bei Stefanie Grabo und ihren Mitarbeiterinnen im Friseursalon Thomas in der Rosenallee 15.

Seit 1995 kümmert sich Friseurmeisterin Stefanie Grabo um die Haare ihrer Kundinnen und Kunden. Sie legt dabei ganz besonderen Wert darauf, dass es in ihrem Salon natürlich und familiär zugeht. In aller Ruhe sollen sich die Frauen und Männer, die sich bei ihr die Haare schneiden, föhnen oder färben lassen, wohl fühlen. Frau Grabo sieht ihre Arbeit als sehr persönlich an. Man arbeitet als Friseurin immer direkt am Kopf der Kunden, muss sie berühren und erfährt damit immer eine besondere Nähe, durch die sich ein vertrauensvolles Kundenverhältnis aufbaut.

Wenn sie an dieser Stelle über die Wichtigkeit der Haarpracht für sehr, sehr viele Menschen nachdenkt, kommt ihr zweiter Tätigkeitsschwerpunkt ins Spiel. Sie befasst sich zu einem großen Teil mit Perücken, vor allem Perücken für Menschen, die aus medizinischen Gründen ihre Haare komplett verloren haben, wie zum Beispiel durch eine Chemotherapie. In diesem Bereich ist zumeist höchste Sensibilität gefragt. „Für Frauen ist der Verlust der Haare ein fast schon traumatisches Erlebnis. Sie lieben ihre Haare. Aber auch viele Männer leiden sehr unter dem Verlust ihrer Haarpracht.“

Stefanie Grabo und ihre Mitarbeiterinnen, Ute Durzak (Friseurmeisterin), Roswitha Göbbels, Jessica Kellers und Britta Reisen, sind sich bewusst, wie wichtig ihre Arbeit ist. Im Salon Thomas wird eben mehr geboten als eine einfache Dienstleistung.

Salon Thomas: Stefanie Grabo (geb. Thomas) und Ute Durzak – im Salon Thomas immer ganz nah an den Wünschen von Kundinnen und Kunden. (Foto: Michael Uhr)