zurück zur Übersicht

Was bedeutet Ostern eigentlich?

Eschweiler. Das Oster Wochenende liegt vor uns. Darauf freuen sich wohl alle, vor allem, weil uns wohl wunderschönes Wetter ins Haus steht. Doch wissen wir eigentlich noch, was der eigentliche Sinn von Ostern ist. Was bedeutete Ostern? In vielen politischen und gesellschaftlichen Diskussionen wird auch heute noch das Argument vertreten, unsere Gesellschaft stünde auf einem christlichen Fundament. Wenn wir dies wirklich ernst nehmen, müssen wir uns ganz besonders mit den Hintergründen des Osterfestes befassen. Was den christlichen Glauben in Deutschland angeht, ist Ostern in seiner Bedeutung vielleicht wichtiger als Weihnachten. Zu Weihnachten feiern wir ursprünglich die Geburt Christi. Zu Ostern, genauer gesagt in der gesamten Karwoche von Palmsonntag bis Ostersonntag seinen Tod und seine Auferstehung. Die Aufgabe von Jesus Christus als Sohn Gottes war, die Menschen durch seinen Tod von der Erbsünde zu erlösen und ihnen wieder den Weg ins Paradies zu ermöglichen. Am Gründonnerstag, dem fünften Tag der Karwoche, wird dem Letzten Abendmahl und damit der Einsetzung der Liturgie der Wandlung von Wein und Brot in Fleisch und Blut Christi gedacht. Protestanten sehen diesen Wandlungsprozess symbolisch, Katholiken sollen dies als reale Tatsache glauben. Der Karfreitag steht im Zeichen des Gedenkens an die Hinrichtung und den Tod Jesu am Kreuz. Oft wird gesagt, dass dies der höchste evangelische Feiertag sei. Auf katholischer Seite ist dies jedoch zweifelsfrei der Ostersonntag selbst, zumeist beginnend mit der hoch emotionalen Osterliturgie in der Osternacht. Durch seine Auferstehung von den Toten manifestiert Jesus seine Göttlichkeit und seinen absoluten Erfolg über das Böse. Ostern ist damit für alle Christen praktisch der Anfangspunkt ihres Glaubens manifestiert in einer Gemeinschaft, die sich heute Kirche nennt. Es erscheint bedauerlich, dass sich heute dieses Ursprünglich mehr und mehr davongeschlichen hat und auch Ostern, wie Weihnachten zu einem Hochfest des Kommerz entwickelt.