Heute in Eschweiler

  • Beantragung von Ausweisdokumenten zum Ferienstart

    Die Sommerferien stehen vor der Tür und überall ist die Vorfreude auf einen erholsamen Urlaub spürbar.

    mehr
  • Gemeinsam gegen Rassismus

    Die Bezirksschülervertretung in der StädteRegion Aachen veranstaltet am 05.07.2016 einen Aktionstag unter dem Motto „Gemeinsam gegen Rassismus“.

    mehr
  • Dringend - Es werden noch Gastfamilien gesucht

    Es werden noch Gastfamilien gesucht für ein

    mehr

Endlich! Neuer Mieter für ehemalige Kaiser’s-Filiale

Eschweiler. Seit Mitte 2014 stand das Gebäude Grabenstraße 34, ehemals Kaiser’s, leer. Das Grundstück drohte mehr und mehr zur Schmuddelecke zu verkommen. Zwielichtige Gestalten lungerten um das Gebäude herum, und immer wieder wurden die Wände mit Schmierereien verunstaltet. Das soll sich bald ändern, denn in dem Gebäude wird zur Zeit fleißig renoviert. Eine Filiale der Kodi Diskontläden GmbH wird in einigen Wochen hier Einzug halten und der Grabenstraße in diesem Abschnitt wieder mehr Lebendigkeit und Attraktivität verleihen. Die Inhaber der umliegenden Geschäfte wird es ebenfalls freuen, dass das Ladenlokal wieder in guten Händen ist, denn auch das Umfeld der ehemaligen Kaiser ́s-Filiale hatte einige Unannehmlichkeiten durch den Leerstand zu ertragen. Auch dem Eigentümer und Vermieter dieser Immobilien, fällt ein Stein vom Herzen, war für ihn dieser Leerstand an einem Premium-Standort in Eschweilers Fußgängerzone immer ein Sorgenkind und ein Dorn im Auge zugleich.

GESAMTEN ARTIKEL ANZEIGEN

„Dankeschön“ - Abend für ehrenamtliche Helfer im SBZ

In zahlreichen Einrichtungen unterstützen ehrenamtliche Helfer im Alltag und sind immer zur Stelle wenn sie gebraucht werden. Ohne sie geht es nicht, dass weiß auch Verwaltungsdirektor Bernhard Müller vom Senioren- und Betreuungszentrum. Hier sind 53 Helfer/innen ehrenamtlich im Einsatz und unterstützen das Team und die Senioren des Hauses. Der Einsatz ist sehr unterschiedlich und jeder sucht sich seine „Aufgabe“ für die ehrenamtliche Betreuung.  Verwaltungsdirektor Bernhard Müller lud diesen Personenkreis nun erneut zu einem geselligen Abend ein. Seit 2004 gibt es diese „Dankeschön“ Abende und sie erfreuen sich bei den Ehrenamtler großer Beliebtheit, so wurden 43 Damen und Herren herzlich begrüßt. Musikalisch stimmte Kai Otten auf den bevorstehenden Abend ein, während die Gäste an den gedeckten Tafeln ihren Platz einnahmen.

GESAMTEN ARTIKEL ANZEIGEN

12. Gospelfestival „Gospel meets Gospel“

Der Langerweher Gospelchor „Joy of Gospel“ veranstaltet am 3. Juli zum nunmehr 12. Mal das beliebte Open Air Gospelfestival unter dem Motto „Gospel meets Gospel“ im Garten des Töpfereimuseums Langerwehe.  Die schon zur Tradition gewordene Veranstaltung lockt viele Zuschauer weit über die Region hinaus an und genießt in der Gospelszene einen hohen Stellenwert.

Neben dem gastgebenden Chor unter der Leitung von Darnita und Kirk Rogers sind dieses Mal dabei :  „Giant Soul“ aus Kerpen, „FortySevenEleven“ aus Köln und als „special guests“ die Rurland Big Band aus Düren. Die Gruppen bringen in ca 35 Minuten einen Querschnitt aus ihren recht unterschiedlichen Repertoires.

GESAMTEN ARTIKEL ANZEIGEN

SPD Ortsverein Eschweiler-Mitte diskutiert über die „Alternative für Deutschland“

Unter dem Titel „AfD – Alternative für Deutschland. Wirklich eine Alternative für Deutschland?“ diskutierte der SPD Ortsverein Eschweiler-Mitte in einem neuen Format („Denkfabrik“) über die AfD und beschäftige sich dabei kritisch mit der Partei, den Persönlichkeiten und den Inhalten.

 „Für uns ist es wichtig, neben vielen organisatorischen Themen die bei Vorstandssitzungen zu besprechen sind, auch den Meinungsaustausch und die Meinungsbildung unserer Mitglieder voranzutreiben, weshalb wir mit unseren „Denkfabrik“-Veranstaltungen Gelegenheit schaffen, ausführlich über inhaltliche Themen zu sprechen“, betont Ortsvereinsvorsitzender, Stephan Löhmann.

Aaron Möller, der Geschäftsführer des Ortsvereins, gab in einem Referat einen Überblick über die Parteigeschichte und machte mit den Genossinnen und Genossen einen Ausflug durch das Grundsatzprogramm der AfD. „Ich habe das Grundsatzprogramm der AfD gelesen.

GESAMTEN ARTIKEL ANZEIGEN

25 Jahre EMF: Da kommt was auf uns zu

Zum 25-jährigen Jubiläum des EMF darf Großes erwartet werden. Veranstalter  Max Krieger hat alle Fäden gezogen, um dem Publikum vom 19. bis 21. August auf dem neu gestalteten Marktplatz etwas Besonderes zu bieten, und zwar für die verschiedensten Musik-Zielgruppen. Am Freitag wird ein gefeierter Künstler aus dem Genre des Soul – Funk – Jazz den Auftakt machen. Tags darauf gibt es für runde 90 Minuten den Special-Act „Rock meets Classic“. Hierfür konnte Max Krieger die Stimme von Manfred Mann´s Earth Band,  Chris Thompson, gewinnen und die Kammerphilharmonie St. Petersburg, unter der Leitung des international bekannten Dirigenten Juri Gilbo. Beide Künstler waren von der Idee, Rock und Klassik zusammenzuführen, sofort begeistert, denn für einen Rocksänger ist es eine ganz besondere Herausforderung, mit einem Klassik-Orchester zu arbeiten - und umgekehrt genauso.

GESAMTEN ARTIKEL ANZEIGEN

24-Stunden-Fußballspiel

Eschweiler. Wie in jedem Jahr setzen die Freunde Holger Vogelsang und Sven Baumann eine ihrer verrückten Ideen in die Tat um. In diesem Jahr starten die Beiden ein 24-Stunden-Fußballspiel auf dem Fußballplatz in Hastenrath. Anstoß ist am 25.06.2016 um 11:00 Uhr. Interessierte Spieler können sich noch unter www.eschweiler-bierlaune.de anmelden. Ebenso findet man dort einige Regeln zum Ablauf. Neben dem Fußballspiel wird es eine Hüpfburg geben und die drei EM-Achtelfinalspiele werden an diesem Tag gezeigt. Allerdings wäre so ein Event ohne die Sponsoren wie „Jens Baumann Versicherungsmakler“, „Lohnsteuerberatungsverbund e. V. Beratungsstelle Eschweiler – Pascal Lenzig“, „Sportsfreund“ und „Gasthof Rinkens“ nicht möglich. „Aber es gibt noch viele weitere Sponsoren, bei denen wir uns bedanken wollen. Die Unterstützung ist wirklich klasse“, sagt Sven Baumann. „Die Stadt Eschweiler hat uns bei der Umsetzung unterstützt, wo es nur ging“, berichtet Holger Vogelsang.

GESAMTEN ARTIKEL ANZEIGEN

St. Jöriser wollen Bürgerinitiative gründen

Eschweiler. Mehr als 60 Gäste sind am vergangenen Donnerstagabend der Einladung der FDP zu einer Bürgerversammlung in das Zisterzienserkloster in St. Jöris gefolgt, die meisten davon interessierte Bürger aus dem Ortsteil, die sich über aktuelle Themen aus erster Hand informieren konnten.

Brennendstes Thema waren natürlich die zwei geplanten Windräder am Ortsrand, die mit einem geplanten Abstand von nur 550 m zum Wohngebiet und einer Gesamthöhe von 100 bzw. 140 Metern reichlich Zündstoff für eine rege Diskussion boten.

Neu-Lohn hat gezeigt, dass eine Bürgerinitiative mit Engagement und Widerstand gegen den Bau von Windenergieanlagen erfolgreich sein kann, denn drei der ursprünglich angedachten Windräder werden dort wahrscheinlich nicht gebaut. Auf Anregung von Cristian Braune, Vorsitzender der FDP in Eschweiler, wollen die St.

GESAMTEN ARTIKEL ANZEIGEN

August(e) stürmt das Altenheim - Zwei weitere Aufführungen im September in Bergrath

Die Theatergesellschaft "Fröhlichkeit 1902" hält ihr Versprechen.
 
Am 16. und 17. September finden zwei weitere Aufführungen des Theaterstückes "August(e) stürmt das Altenheim" unter der Regie von Claudia Kucharz statt. Interessenten, die im Februar aufgrund der hohen Nachfrage leider nicht zum Zuge kamen, haben nun die Möglichkeit, am Samstag, den 02. Juli 2016 von 10 -18 Uhr im Pfarrsaal in Bergrath in der Pfarrer-Kleinermanns–Strasse Eintrittskarten zu erhalten.
GESAMTEN ARTIKEL ANZEIGEN

Filmpost sucht originellste EM-Dekoration

Eschweiler. Deutschland ist im Fußballfieber! Rechtzeitig zur EM 2016 haben wieder viele Eschweiler ihre Fantasie mit kreativen Fan-Deko-Ideen spielen lassen. Wir möchten wissen, wie die Eschweiler Fußball-Gemeinde ihre Häuser, Wohnungen, Gärten und Autos ausstaffiert hat. Senden Sie uns ein Foto mit Ihrer Fan-Dekoration an info@filmpost.de. Wir veröffentlichen die originellsten Einfälle in unserer nächsten Ausgabe. Einsendeschluss ist Sonntag, der 19. Juni 2016.

Ein tolles Beispiel für bilaterale Fußall-Leidenschaft ist das Haus von Helena und Paul King in Helrath. Bei Familie King schlagen die Herzen gleichermaßen für Deutschland und für England, denn Paul King ist Engländer und lebt seit 23 Jahren in Deuschland. Hier hängen Fahnen und Wimpel von England und Deutschland einträchtig nebeneinander und demonstrieren, dass Sport Menschen aus unterschiedlichen Nationen gleichermaßen begeistert und freundschaftlich zusammenführt.

(TI)

Foto: Helena King

GESAMTEN ARTIKEL ANZEIGEN

CDU beantragt strukturierte Einbindung eines Jugendgremiums

Eschweiler. Mit einem Schreiben an Bürgermeister Rudi Bertram beantragte die CDU-Fraktion Eschweiler letzte Woche die Umsetzungsmöglichkeiten zur regelmäßige Einbindung von Jugendlichen in den demokratischen Prozess zu prüfen und dem Jugendhilfeausschuss eine Beschlussvorlage vorzulegen. Im Frühjahr 2013 bewarb sich die Stadt Eschweiler erfolgreich auf eine Ausschreibung der StädteRegion Aachen und wurde eine der fünf Modellkommunen für Jugendpartizipation. In diesem Modellkommunenprozess fanden bisher viele Veranstaltungen zum Thema „Jugendpartizipation“ statt, was die CDU in diesem Rahmen sehr begrüßt. Hervorzuheben sei in diesem Prozess das durch die Verwaltung initiierte KidS-Projekt, welches mittlerweile in der StädteRegion Aachen große Wellen schlägt. Um eine strukturierte und regelmäßige Einbindung von Jugendlichen in den demokratischen Prozess neben dem KidS-Projekt zu gewährleisten, bedarf es nach Meinung der CDU eines partizipativen Gremiums, da ein Vertretergremium Jugendlichen die Möglichkeit biete, sich an Demokratie und Gesellschaft zu beteiligen.

GESAMTEN ARTIKEL ANZEIGEN

Weisweiler SPD führt Ortsbegehung durch!

Nach zwei, vor kurzem abgehaltenen Bürgersprechstunden in Weisweiler und Hücheln, führte der SPD Ortsverein Weisweiler nun seine turnusmäßig stattfindende Ortsbegehung durch. Schwerpunkte in Weisweiler waren die Umgebung des Flüchtlingsheims an der Severinstraße und der Schützenplatz an der Lindenallee mit der geplanten Anlage für pflegebetreutes Wohnen. Im Ortsteil Hücheln standen die Verkehrssituation an der Einmündung Wilhelmshöhe zur Hüchelner Straße, der Zustand der Stadionstraße und das geplante Rewpowering der Windkraftanlage auf der Halde Nierchen im Mittelpunkt. Unter der Führung von Dietmar Krauthausen, Walter Bodelier und dem Technischen Beigeordneten Hermann Gödde, fand ein reger Meinungsaustausch mit zahlreich erschienen Bürgern statt.

GESAMTEN ARTIKEL ANZEIGEN